Sonntag, 09 Oktober 2016 20:32

Hufseminar - Update

Veranstaltungsort: 63699 Kefenrod. Datum 12. November 2016, 10-15 Uhr. Referentin: Dagmar Staubach

Kursablauf:

10:00 Uhr Theorie

  • Anatomie, Aufbau und Funktion des Hufes
  • Stellungsfehler und deren Auswirkungen auf die Pferdegesundheit
  • Die Entstehung von Hufkrankheiten und deren Vermeidung
  • Hufproblematiken erkennen, Korrekturmöglichkeiten/Grenzen

12:00 Mittagspause mit Imbiss

Zeit für Fragen, Besprechung der mitgebrachten Huffotos

13.00 Uhr Praxis

  • Hufbefundung an verschiedenen Pferden (eigene Pferde können mitgebracht werden)
  • Besprechung der vorliegenden Problematiken/Verbesserungsansätze
  • Vorstellung der verschiedenen Hufbearbeitungswerkzeuge
  • Handhabung und Einsatz von Raspel, Messer kann ausprobiert werden

Anmeldung und Download des kompletten Flyers: Einladung zum Hufseminar
 
Anfahrt und weitere Infos zum Hof unter folgendem Link: www.entspannendes-reiten.de
 

Update

 
Das Seminar fand auf dem Hof von Susanne Fitschen (www.entspannendes-reiten.de) statt, unter der Leitung von Dagmar Staubach, Huforthopädin im VDEHO. Die sehr engagierten Teilnehmer des Hufseminars trotzten der klirrenden Kälte und hatten auch teilweise lange Anfahrtswege hinter sich.
 
Die Füße waren kalt, aber die Köpfe rauchten schnell im Theorieteil, bei dem sie sich mit der Anatomie und der Funktion eines Hufes auseinander setzen mussten. Die Entstehung von verschiedenen Huferkrankungen wurden besprochen, sowie Möglichkeiten der Vermeidung. Ebenso wurden Hufproblematiken durch ungleiche Belastung und deren starke Auswirkungen auf die Knochen der Gliedmaßen erklärt. Durch die mitgebrachten Präparate konnte man die Auswirkungen auch gut erkennen.
 
Nach einem gemeinsamen Mittagessen zur Stärkung konnte am Nachmittag das neue Wissen und die vielen Anregungen direkt an den Hufen des Pferdes einer Teilnehmerin erprobt werden.
 
Die Hufe wurden von allen Teilnehmern gemeinsam befundet, die erkannten Probleme und die Korrekturmöglichkeiten besprochen. Ganz Mutige griffen dann auch beherzt zum Messer und der Raspel um zu lernen wie man kleine Korrekturen in Zukunft vielleicht sogar selbst anbringen kann.
Bei soviel Engagement verging die Zeit wie im Fluge, und der Wunsch nach einem weiteren Kurstermin kam auf. Allerdings beim nächsten Mal doch lieber bei milderen Temperaturen :-)
 
Vielen Dank an dieser Stelle für das Interesse und Engagement der Teilnehmer, der Kurs hat mir dadurch sehr viel Freude bereitet!
Dagmar Staubach
 
Gelesen 2830 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 17 November 2016 21:31
Mehr in dieser Kategorie: Hufseminar - Theorie und Praxis »